Aktuelles

Partnerstädte

Der Vorstand

Jahresprogramm

Anmeldungen zu
Veranstaltungen

Französisch lernen

Info-Post Archiv

Vereinssatzung

Mitglied werden

Impressum

 
 
 






Herzlich Willkommen... Bienvenu... Witamy... Welcome...
… auf der Homepage des Städtepartnerschaftsvereins Neukirchen-Vluyn


Ich freue mich, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren und wünsche Ihnen viel Vergnügen mit den Berichten und Bildern unserer städtepartnerschaftlichen Begegnungen.

Der Städtepartnerschaftsverein Neukirchen-Vluyn e.V. hat mit Eingehen der Städtepartnerschaften mit Ustron und Mouvaux im Jahr 1991 von der Stadt Neukirchen-Vluyn die Aufgabe übernommen, die Städtepartnerschaften mit Leben zu erfüllen. Diesem Auftrag kommen wir seitdem mit einem abwechslungsreichen Austauschprogramm von jährlich etwa 30 Begegnungen mit unseren drei Partnerstädten nach, sei es hier in Neukirchen-Vluyn, in Ustron, Mouvaux oder auch in Buckingham.

Buckingham ist die jüngste unserer Partnerstädte, am 15.2.2020 wurde der Partnerschaftsvertrag feierlich im Rathaus zu Neukirchen-Vluyn unterzeichnet und die bereits seit 2012 bestehende Städtefreundschaft in eine vollwertige Partnerschaft verwandelt. Dies zu Recht, denn bereits von Beginn an umfasste unsere Freundschaft mit der kleinen, jedoch historisch bedeutsamen und attraktiven englischen Marktstadt im Herzen Englands Austausche in den Bereichen Kultur, Schüler/Jugend und Sport – genau wie es bei den langjährigen Partnerschaften mit dem idyllisch gelegenen schlesischen Luftkurort Ustron und dem quirligen Städtchen Mouvaux, unweit der nordfranzösischen Metropole Lille, Hauptstadt der „Sch’tis“ gelegen, der Fall ist. So erfreuen sich alle drei Partnerschaften eines umfangreichen und lebendigen Programms, was nicht nur die Berichte zu den einzelnen Begegnungen (sei es in der Info-Post oder auf der Homepage), sondern auch das jeweils akutelle Jahresprogramm bezeugen.

Jährlich veranstalten wir Fahrten nach Ustron, Buckingham und Mouvaux. Fast immer besteht für unsere Mitglieder zu einem ermäßigten Preis die Möglichkeit mitzufahren und in einer französischen oder englischen Gastfamilie unterzukommen. Unser Ziel ist es, Menschen zusammen zu bringen. Dabei hat sich im Laufe der Jahre heraus gestellt, dass die fremde Sprache kein Hindernis bedeutet. Zum einen wird man überrascht sein, wie viele Menschen aus Ustron, Mouvaux und Buckingham deutsch sprechen. Zum anderen lernt man beim Kommunizieren, auch wenn es anfangs noch schwer fallen sollte, den anderen besser kennen und zugleich die eigenen Fremdsprachkenntnisse zu verbessern.

Besonders aber bieten die zahlreichen Begegnungen mit Menschen in und aus allen drei Partnerstädten die Möglichkeit über den eigenen kulturellen Tellerrand zu blicken. Menschen kennenzulernen nicht über kulturelle Unterschied hinweg, sondern mit ihnen – oder gerade wegen ihnen. So sind wir und unsere Mitglieder nicht selten überrascht, wie schnell aus Fremdem Bekanntes, aus Unbekannten Vertraute und oft auch Freunde werden – das macht Freude und bereichert uns in unserem Alltag am Niederrhein. Auch wenn die Globalisierung dank digitaler Medien, internationaler Firmen und Mitbürgern aus verschiedensten Ländern längst in der einen oder andern Weise Einzug in wohl jeden Haushalt Neukirchen-Vluyns erhalten hat, ist Städtepartnerschaft besonders: Wir sind nicht Fremde, wir sind Freunde und als Partnerstädte gehören wir dazu in der Gemeinschaft der Bürger von Mouvaux oder Ustron so wie auch sie zu uns. Dies lässt sich nicht zuletzt erkennen an der Existenz des „Place de Neukirchen-Vluyn“ in Mouvaux oder „Ustroner Straße“ in unserer Stadt.

Dass Städtepartnerschaft Völkerverständigung bedeutet und die Idee eines geeinten Europas, ja gar des Weltfriedens fördert, ist beinah ein Gemeinplatz – und dennoch ist es wichtig drauf hinzuweisen, dass auch die Beziehungen zu unseren kleinen, aber feinen Partnerstädten zu alledem beitragen. Dies macht die Begegnungen und die Freundschaften mit den Menschen aus unseren Partnerstädten umso schöner und wertvoller, sie werden Teil einer gelebten Völkerverständigung in Zeiten des Brexits und gefährlicher Ideen, die in allen vier Ländern Hass säen und Abgrenzung predigen und Nationalismen stärken.

So wollen wir gerade jetzt und auch weiterhin mit Freunden und mit Freuden unsere Städtepartnerschaften lebendig und erfahrbar machen – wenn wir uns treffen zu touristischen, sportlichen und kulturellen Begegnungen, wenn Bilder von Künstlern aus Neukirchen-Vluyn in Mouvaux zu sehen sind, wenn wir teilnehmen bei der feierlichen musikalischen Eröffnung der Kursaison in Ustron, wenn wir Glühwein und Bloemersheimer Apfelpunsch verkaufen auf dem „Marché de Noel“ von Mouvaux oder Bigos auf dem Vluyner Martinsmarkt, wenn Square Dancer aus Buckingham und vom Niederrhein gemeinsam das Tanzbein schwingen oder wir nach dem Besuch des Heimatmuseums hier in NV oder des „Old Gaol“ in Buckinhgam bei einem Cream Tea oder bei Kaffee und Kuchen uns die eigene Vergangenheit und die unserer Freunde bewusst machen und über die gemeinsame Gegenwart und Zukunft reden.

In Folge all‘ dieser Begegnungen wünschen wir uns, dass auf Seiten vieler Neukirchen-Vluyner die Bereitschaft besteht in unserem Verein aktiv mitzuwirken – sei es sich mit uns auf zu machen in eine unserer Partnerstädte oder auch Gäste aus unseren Partnerstädten für eine bis maximal drei Nächte bei sich aufzunehmen. Für unsere Mitglieder ansprechen besteht zudem die Möglichkeit bei Aktivitäten des Vorstands im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen wie de Vluyner Mai oder Erntedankfest in Neukirchen mitzuwirken.

Wir vom Vorstand freuen uns, wenn Sie Fragen, Ideen oder Anregungen an uns haben. Nur so kann sich unsere völkerverständigende kleine Gemeinschaft sinnvoll weiter entwickeln und neue Projekte für ein gemeinsames Europa umsetzen.


Es grüßt Sie herzlich

Christian Berges